Star-Tenor in Windecken

13.12.2013 – MG                 HIER mehr Fotos

Weihnachten_in_aller_Welt_005Zum Abschluss des Jahres, das den Nidderauern und insbesondere den Windeckern viele kulturelle und historische Höhepunkte beschert hatte, gab es am Freitag, den 13.12. in der Willi-Salzmann-Halle als besonderes Highlight das Konzert „Weihnachten in aller Welt“ mit Star-Tenor Johannes Kalpers. Bereits zum 2. Mal gastierte er in Nidderau, wo er auch diesmal wieder in der restlos ausverkauften Aufführung sein Publikum begeisterte. Veranstaltet von der evangelischen Kirchengemeinde mit ihrer Pfarrerin Friederike Erichsen-Wendt war das Kommen des Künstlers vor allem Gerhard Hotz zu verdanken, der in dessen Freundeskreis aktiv ist und die Weichen dafür stellte. Der Erlös war einmal mehr für die dringend nötigen Baumaßnahmen des Gemeindehauses bestimmt, wobei Frau Erichsen-Wendt mit begründetem Stolz dankbar verkünden konnte, dass bei den zahlreichen Aktionen des vergangenen Jahres bereits zwei Drittel des benötigten Betrages in Höhe von 100.000 Euro gesammelt werden konnten. Auch die Fotografen Ralf Vollmer und Manfred Ay hatten sich wie eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer für die gute Sache engagiert und den Verkaufserlös zweier ihrer Bilder und aller Kalender 2014 zur Verfügung gestellt.

Anders als im Vorjahr war der musikalische Beitrag eingebettet in eine Weihnachtsgeschichte. Autor Florian Bald kombiniert eine schulische Weihnachtsfeier mit einer  im wahrsten Sinne des Wortes traumhaften Rundreise der Protagonisten Johannes Kalpers als Hausmeister Otto Vierkant, Michael Seeboth als Lehrer Freundlich, Pauline Seeboth und Jonas Humpert als Schüler um die ganze Welt. Stationen sind hierbei  Picobello inTexas/USA,  ein kleines Dorf 1200 km östlich von Moskau/Russland, eine Missionsstation in Kamerun/Afrika und die Botschaft von Mumbai/Indien. Überall gibt es kleine Erlebnisse, Zusammentreffen, Geschichten und vor allem weihnachtliche Lieder. Gerade rechtzeitig zur eigenen Weihnachtsfeier  kehren die 4 in die heimatliche Schule zurück. Das Fazit war, trotz unterschiedlicher Bräuche, – gesungen wird überall. 

Weihnachten_in_aller_Welt_011Alle Nidderauer Johannes-Kalpers-Fans, denen es im 1. Teil zu viel Geschichte und zu wenig Gesang war, kamen nach der Pause voll auf ihre Kosten. Begleitet vom exquisiten Jugendchor des Peter-Cornelius-Konservatoriums Mainz gab es eine Vielzahl bekannter Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“, „White Christmas“, „Kommet ihr Hirten“ und „Oh du fröhliche“.  Gerhard Hotz fasste es nach einer Medley-Zugabe weiterer Weihnachtslieder treffend zusammen mit seinem persönlichen Lob: Johannes, Du hast uns die Herzen geöffnet! Mit seiner fröhlichen, lockeren, natürlichen und jungen, charismatischen Ausstrahlung gepaart mit einer wunderbaren Stimme vermochte er auch in Nidderau die Menschen zu begeistern. Weihnachten_in_aller_Welt_016Autogramme für die Fans, großer Applaus und stimmungsvoller Abschluss mit „Stille Nacht“ an einem besonderen Konzertabend.

HIER mehr Fotos

Close