Furioses Finale – Saisonabschluss der Formationen

21.04.2013 – MG            zur Fotogalerie

Canon EOS 7D - IMG_2073Gnadenloses Engagement, Hingabe und Begeisterung gepaart mit sportlichem Können, Musikalität und Ausdrucksfähigkeit wurden dem begeisterten Publikum am Sonntag, den 21.04.2012 beim Saisonfinale der Formationen in der Sporthalle der Gesamtschule am Gluckenstein in Bad Homburg vor der Höhe geboten.
In der Landesliga Süd Latein standen sich zu Beginn des Turniers 5 Formationen gegenüber. Die Nase vorn hatte am Ende der 1. TC Rot-Gold Zweibrücken A vor den Tänzerinnen und Tänzern aus Groß-Gerau und Altenburg. Vor allem Groß-Gerau bewies mit seinem Ensemble, dass man keineswegs gertenschlank sein muss, um leistungsstarken Tanzsport mit ganz viel Freude, Ausdruck und Enthusiasmus zu betreiben.
Danach trafen in der Oberliga Süd die Teams aus Bad Homburg (Hofheim), Niddatal, Maintal, Rüsselsheim, Limburg und Altenburg aufeinander. Die Favoriten aus Altenburg und Maintal brillierten wie gewohnt mit Präzision und künstlerischem Ausdruck. Ihnen kaum nach standen jedoch auch die Formationen aus Hofheim und Limburg, die im 4er-Finale alle noch einmal gegeneinander antraten. Angefeuert von einem emphatischen Publikum gaben sie ihr Letztes und zeigten ihr ganzes Können.   Unangefochten auf Platz 1 landete schließlich der 1. TSC Tanzkreis Schwarz-Gold Altenburg mit seinem Thema „Crazy Business“. Über Rang 2 und 3 freuten sich der 1. Maintaler TSC Blau-Weiß A, der die weltbekannten Hits von Abba gekonnt tänzerisch umsetzte und der TC Limburg an der Lahn A, der seine Auffassung von „La Dolce Vita“ künstlerisch präsentierte. Auf  Augenhöhe tanzte auch die TSG Terpsichore Bad Homburg TSA Hofheim A, die mit ihrer ausdrucksstarken und emotionalen Interpretation des Themas „Crazy Fire“ diesmal nur 4. wurde. Die kurze Enttäuschung war schnell verwunden, als man zu einem gemeinsamen Abschluss aller Mannschaften den Emotionen freien Lauf ließ und sich vom hingerissenen Publikum strahlend verabschiedete.
Close